2020

Virtuelles Challenger Triathlon Camp 2020 – Rückblick

Anstelle des regulären Challenger Triathlon Camps, das Corona-bedingt abgesagt werden musste, führten wir eine virtuelle Version des Lagers durch. Täglich stellten wir den AthletenInnen Trainingspläne zur Verfügung und boten virtuelle Trainings bspw. via Zoom an. An vier Tagen konnten die AthletenInnen mit der Teilnahme an «Challenges» attraktive Preise von unseren Sponsoren gewinnen (Link zu einem Foto auf unserer Instagram-Seite). Vielen Dank an PowerBar, Maya Popcorn, Skinfit, Polar, Veloplus und Hug!

Highlights der Woche:

  • Anstelle des Besuchs eines Profis im Camp, übernahmen die Profi-Athletinnen Julie Derron und Nina Derron während eines Tages unseren Challenger Instagram Account. Sie dokumentieren ihren Trainingsalltag und führten ein virtuelles Q&A durch.
  • «Challenger this ride» lautet jeweils das Motto am Freitag im Lager, wenn wir die rund 14km des Gotthardpasses in Angriff nehmen. Bei der virtuellen Ausgabe des Camps absolvierten die AthletenInnen über die Distanz von 14km (Airolo-Gotthardpass) möglichst viele Höhenmeter. Unter den AthletenInnen, welche die Challenge angenommen haben, kamen 4’300 Höhenmeter zusammen!
  • Durchführung eines Rumpfkrafttrainings via Zoom mit unserem Nachwuchsleiter Giacumin (Link).
  • Neopren-Anzugs-Challenge: Wer kann seinen Neopren möglichst schnell aus und anziehen. Erhalten Sie unter folgendem Link selbst einen Eindruck, wie schnell und kreativ die AthletenInnen sind (Link).

Wir freuen uns bereits heute auf die 19. (!) Ausgabe des Challenger Triathlon Camps. Wir hoffen, dass diese wieder physisch stattfinden kann. Auch läuft die Planung für das Challenger Langlauf-Weekend bereits auf Hochtouren. Weitere Infos folgen bald.

Wir wünschen Ihnen schöne letzte Sommertage, einen guten Saisonabschluss und Gesundheit!

Euer Challenger Triathlon Camp Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.