Sponsors





Tags

3-Fach-Team-Sprint-Triathlon

3-Fach-Team-Sprint-Triathlon

Heute Vormittag fuhren wir mit dem Schiff nach Locarno. In Gruppen konnten wir uns in der Stadt verweilen. Die Einen gingen „lädelen“, die Anderen in den McDonalds oder Pedalo fahren. Danach fuhren wir mit dem Schiff wieder nach Tenero und assen den Zmittag.

Am Nachmittag fand ein Sprint-Triathlon statt. Weil der Sprint-Triathlon so kurze Distanzen hatte, machten wir ihn gleich drei Mal nacheinander. Der Schwerpunkt lag also vor allem darin, möglichst effizient die Disziplinen zu wechseln. Im Voraus lernten wir, den Wechselplatz richtig einzurichten.

Nach einer kurzen Erholungspause mit Rumpftraining bildeten wir Dreiergruppen. In einem 3-Fach-Team-Sprint-Triathlon kämpften unsere Teams um den Sieg gegen die Coaches.

[Anmerkung der Coaches: Die Coaches (Ueli der Schwimmer, Michi der Biker und Simon der Läufer) führten souverän bis auf die Zielgerade, da wurde Simon tätlich von den Teammitgliedern des ersten Verfolgerteams und weiteren Lagerteilnehmern (!) angegriffen um so den Sieg über die Coaches doch noch erringen zu können. Aber die Coaches wehrten sich mit denselben Waffen und behinderten den Zieldurchlauf des Schlussläufers des Verfolgerteams. Allerdings war es schlussendlich dieser, welcher die Ziellinie als erster erkraxelte. Alle Proteste der Coaches wurden abgewiesen, der Sieg wurde dem Team um Loic, Benjamin und Sylvain zugesprochen.]

Danach hatten wir Freizeit und einige gingen noch baden. Am Abend steht nun noch eine Theorielektion zum Triathlonumfeld an sowie die Informationen zum morgigen Challenge-Day auf den Gödu!

« Zurück zu den News